Termine

 

 

 

Termine für die nächsten Fischereiprüfungen

 

Die Termine für die nächsten Vorbereitungslehrgänge werden  hier rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Anmeldungen können ab Mitte August unter Angabe einer Telefonnummer ( zweck evtl. Rückruf ) an Artur Zimmermann

unter:

 

az@druckform-gronau.de

 

gesendet werden.

 

SPORTFISCHERPRÜFUNG
Der neue Kurs „Vorbereitungslehrgang für die Sportfischerprüfung“ beginnt am
20. September 2016
im Vereinsheim des ASV Dinkelfreunde Epe e.V.
Die Kosten (Lehrgang, Material, Prüfungsgebühren)

betragen 150,– EUR komplett.
(Hiervon sind 100,- EUR sofort bei Lehrgangsbeginn zu entrichten.)

Wir stellen alle nötigen Unterrichtsmaterialien und bereiten Sie intensiv auf die Fischerprüfung vor.
Der Vorbereitungskurs endet mit der amtlichen Abnahme der Fischerprüfung in Gronau durch die Untere Fischereibehörde.

Zur Prüfung wird nur zugelassen, wer am Prüfungstag das 13. Lebensjahr  vollendet  hat.

Aus räumlichen Gründen ist die Anzahl der Teilnehmer begrenzt und eine Anmeldung unbedingt erforderlich.
Teilnahme auch für Menschen mit Lese-/Schreibschwäche möglich.

Anmeldung unter: az-gronau@freenet.de

Bekanntmachung über die

Fischerprüfung 2016 bei der Unteren

Fischereibehörde des Kreises Borken

Die Fischerprüfung 2016 bei der Unteren

Fischereibehörde des Kreises Borken wird im

November 2016 voraussichtlich an den

Prüfungsorten Ahaus, Bocholt, Borken und

Gronau durch geführt.

Anträge auf Zulassung

zur Fischerprüfung sind

spätestens bis zum 05.10.2016 an den Landrat

des Kreises Borken, Untere Fischereibehörde,

Burloer Str. 93, 46325 Borken,

 (Tel.: 02861/821174) zu richten.

 Antragsvordrucke sind bei der

Unteren Fischereibehörde in Borken sowie bei

den Nebenstellen des Kreises Borken in 48683

Ahaus, Bahnhofstr. 93, und in 46395 Bocholt,

Berliner Platz 1, erhältlich.

Außerdem ist der Antragsvordruck im Internet

unter folgender Adresse abrufbar:

 

https://kreis borken.de/fileadmin/internet/downloads/fe32/32.1/FischerpruefungAntragsvordruck_web.pdf

 

 

 

Prüfungsteilnehmer müssen das 13. Lebensjahr

vollendet haben. Bei Minderjährigen sind auf dem

Antrag die Unterschriften der

Erziehungsberechtigten erforderlich.

46325 Borken, 03.08.2016

Kreis Borken

Der

Landrat

Untere Fischereibehörde

Im Auftrag

gez.

Heribert Volmering

 


 

      

       Kreis Steinfurt

 

  • Anträge auf Zulassung zu diesen Fischerprüfungen, die in Steinfurt im Kreishaus, in Ibbenüren in den Beruflichen Schulen "Tecklenburger Land", in Rheine im Anglerheim des SAV Emsland, Ketteler Ufer, u. im Anglerhiem des ASV Rheine, Am Moosgraben, in Lengerich in der Astrid-Lindgren Schule und in Ochtrup in der Villa Winkel durchgeführt werden, sind mindestens vier Wochen vor dem jeweiligen Prüfungstermin bei mir einzureichen.

    Entsprechende Anmeldeformulare sind im Zimmer 521 des Kreishauses Steinfurt oder auch bie den ortsansässigen Angelsportvereinen, die im Übrigen auch die Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Fischerprüfung durchführen, erhältlich.

    Die Prüfungsbewerber müssen das 13. Lebensjahr vollendet, ihren Wohnsitz im Kreis Steinfurt haben und dürfen nicht entmündigt sein. Kreis Borken

    Die Fischerprüfung findet im November eines jeden Jahres bei der Unteren Fischereibehörde des Kreises Borken statt. Der genaue Termin wird zwei Monate vor Prüfungsbeginn u.a. in der örtlichen Tageszeitung bekannt gegeben.

    Zu der Prüfung dürfen zugelassen werden:

     

    1. Personen, die das 13. Lebensjahr vollendet haben
    2. Personen, für die für die Besorgung aller ihrer Angelegenheiten wegen einer physischen Krankheit oder einer geistigen oder seelischen Behinderung ein Betreuer nicht bestellt ist
    3. Personen, die nicht im Kreis Borken wohnen, benötigen eine Ausnahmegenehmigung der für ihren Wohnsitz zuständigen Unteren Fischereibehörde

     


    Prüfungsvorbereitung

    Als zu empfehlende Prüfungsvorbereitung bieten sich die Vorbereitungslehrgänge der örtlichen Fischereivereine an, die ca. 8-10 Wochen vor Prüfungsbeginn durchgeführt werden.

    Rechtliche Grundlagen:

    Fischerprüfungsordnung für das Land Nordrhein-Westfalen

    Gebühren:

    Die Prüfungsgebühr beträgt 50,00 € und ist vor Beginn der Prüfung einzuzahlen.

  • Antragsformular zum Download